DEUTSCHLAND IST WELTMEISTER / Freudentaumel auf dem Waldfestplatz

Foto (v.l.n.r.): Joachim Haas (SV Wittendorf), Martin Bäppler (Förderverein Loßburger Bäder e.V.), Pfarrer Hans-Peter Zakes (ev. Kirche), Bürgermeister und Schirmherr Christoph Enderle (Gemeinde Loßburg), Michael Hoffer (Förderverein Lossburger Bäder), Landrat Dr. Klaus Michael Rückert mit Frau (Dauergäste, Freunde und Gönner), Wilfried Vogt (Förderverein Fussball SV Wittendorf e.V.) und Karin Armbruster (Leiterein der Lossburg Information). Nicht auf dem Foto: Peter Stumpf (Förderverein Lossburger Bäder e.V.) und Ulrich Scheckenhofer (Übertragungstechnik)

2500 Fans trotzten dem wechselhaften Wetter in der Waldfestplatz-Arena / Nach dem goldenen Treffer von Mario Götze kennt der Jubel keine Grenzen.


Mit Argentinien und Deutschland trafen zwei Teams auf Augenhöhe im Finale der Weltmeisterschaft aufeinander. In einer hochklassigen Partie, in der sich beide Seiten über nahezu die gesamte Zeit egalisierten, setzte sich schließlich die aktivere Mannschaft verdient durch. Bereits um 19 Uhr strömten Fans den Weg zum Public Viewing Gelände in Loßburg hinauf. Gute Laune gab es schon vor dem Spiel, was natürlich nur noch mit dem Abpfiff gesteigert werden konnte. Da machten auch ein paar Regentropfen nichts aus, die meisten waren mit Schirmen und Regenjacken für diesen Fall schon gewappnet. Lediglich zur Beginn des Spieles kam ein kurzer Schauer herunter, der aber bald wieder aufhörte. Deutschland hat sich den vierten Stern mehr als verdient und schreibt zu Recht Fußballgeschichte. Freudentränen liefen bei zahlreichen Gästen, wildfremde Menschen fielen sich in die Arme und die Emotionen nach dem Sieg waren wirklich rührend und es wurde anschließend noch richtig gefeiert.

DEUTSCHLAND IST WELTMEISTER
und ganz Loßburg konnte den Weg dorthin auf dem Waldfestplatz mitverfolgen.

Überglücklich möchten wir uns bei Allen bedanken, die zum guten Gelingen dieser vierwöchigen Mammutveranstaltung beigetragen haben.

Hervorzuheben sind natürlich die unzähligen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen, die allabendlich meist im grünen T-Shirt am Getränkestand sowie am Grill die Zeit des Public Viewings verbracht haben oder aber auf verschiedenste Art und Weise im Hintergrund tätig waren. Für den starken Rückhalt und die unbürokratische Unterstützung möchten wir auch der evangelischen Kirchengemeinde als Veranstalter und der Gemeinde Loßburg mit den beiden Mannschaftskapitänen, Herrn Pfarrer Zakes und Bürgermeister Christoph Enderle als Schirmherr, großes Dankeschön sagen.

Ein großes Lob geht auch an die Bauhofmitarbeiter, durch deren zupackende Hilfe der Waldfestplatz hervorragend hergerichtet und laufend in Schuss gehalten wurde. Und natürlich gilt ein großer Dank den Sponsoren, die uns bei diesem Event unterstützt haben. Einen weiteren Dank gilt dem DRK Ortsgruppe Loßburg und Wittendorf sowie dem Securtiy-Team "DSS Security Service UG Horb am Neckar".

Nicht vergessen möchten wir die zahlreichen Anwohner, die Musik und die Moderation der Spiel-kommentatoren, den Lärm beim Nachhausgehen sowie das wilde Parken, vor allem bei den Deutschlandspielen, erdulden mussten.

Der Aufwand und Einsatz aller Beteiligten hat sich auf alle Fälle gelohnt! Der Besucherzuspruch war überwältigend, die Stimmung war spitze, und was auch ganz wichtig, aber bei Veranstaltungen dieser Größe nicht selbstverständlich ist, alles war friedlich und familiär, es gab keine Ausschreitungen – ganz so, wie wir es von den Veranstaltungen auf dem Waldfestplatz gewohnt sind.

Die Zuschauer kamen aus Nah und Fern und doch war es für uns als Loßburger Bürger etwas ganz Besonderes. Gemeinsam organisiert von zwei Vereinen mit einer bunten Mischung aus Helferinnen und Helfern aus der ganzen Gemeinde sind in dieser Zeit sehr viele neue Freund- und Bekanntschaften geschlossen und viele alte erneuert worden. Der Zusammenhalt in der Gemeinde wurde dadurch gestärkt und jeder hat gespürt, dass man gemeinsam sehr viel bewegen kann.

Durch den Einzug der deutschen Fussball-Nationalmannschaft in das WM-Finale waren uns sogar die Maximalanzahl von sieben Deutschlandspielen vergönnt.

Weiterer großer Faktor neben dem Abschneiden der deutschen Mannschaft ist bei einer Freiluftveranstaltung natürlich das Wetter. Rückblickend über die vier Wochen dürfen wir uns darüber aber nicht beklagen, überwiegend war es trocken, auch wenn wir beim Halbfinale wegen massiver Regenfälle mit einem Kraftakt von Uli Scheckenhofer die Übertragung ins Kinzighaus verlegen und schon am ersten Abend beim Eröffnungspiel durch ein heftiges Gewitter technische Probleme beseitigten mussten. Auch die paar Regentropfen beim Finale auf dem Waldfestplatz hatten die rund 2500 Fans gelassen überstanden.

Für diesen emotionalen Höhepunkt 2014 sagen wir ganz Loßburg und allen unseren Gästen und Mitstreiter nochmals ein ganz herzliches Dankeschön!

Euer Organisation-Team vom
Lossburger Eventsommer 2014

Karin Armbruster von der Lossburg Information, Martin Bäppler, Michael Hoffer und Peter Stumpf vom Förderverein Lossburger Bäder e.V., Joachim Haas vom SV Wittendorf und Wilfried Vogt vom Förderverein Fussball SV Wittendorf sowie Uli Scheckenhofer (Übertragungstechnik)

Hier geht's zum Freibad!

Vereinsanschrift Förderverein

Förderverein Loßburger Bäder e.V.

1. Vorsitzender Michael Hoffer

Kirchhofweg 10
72290 Lossburg

Telefon 07446 / 3625 (Freibad)
Telefon 07446 / 950 7 071 (privat)

E-Mail: info (at) lossburger-baeder.de
Internet: www.lossburger-baeder.ev.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.