Förderverein hatte zum Helferfest eingeladen

Als Dank für den überwältigende Einsatz und Unterstützung während der Freibadsaison hatte der Förderverein Loßburger Bäder e.V. zu einem Helferfest im Kinzighaus eingeladen.

Dabei wurden auch einige bisher unbekannte Zahlen auf den Tisch gelegt, die freudig stimmen und Mut machen. Mit einer genauen Analyse ist jedoch erst bis Ende des Jahres zu rechnen, da die Endabrechnung der Energiekosten (Gas und Strom) noch nicht endgültig vorliegen.


Hier hofft der Förderverein noch mit einem positiven Ergebnis, da die Abschlagszahlungen an die Energiebetreiber vom letzten Jahr übernommen wurde. Dennoch hat sich hinsichtlich des schlechten Wetters in dieser Saison die viele Mühe gelohnt. Die Ziele die sich der Verein gesteckt hatte wurden erreicht. Zum einen blieb das Freibad offen und zum anderen konnte zum Saisonende eine schwarze Null geschrieben werden.

Trotz des riesigen Stresses in der knapp bemessenen Vorbereitungszeit, sowie an den Sommertagen wo Hochkonjunktur herrschte, war es faszinierend wie alles reibungslos funktionierte. „Aus einem Förderverein ist in dieser Zeit ein richtiges Unternehmen gewachsen, teils mit ehrenamtlichen und angestellten Mitarbeiter“, so Vorsitzender Michael Zink. Er bedankte sich im Namen der Vorstandschaft bei allen für die gute Zusammenarbeit, sowie bei allen, die dazu beigetragen diesen riesigen Brocken zu stemmen. Gleichzeitig betonte er, dass im nächsten Jahr trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs die gleiche Situation wieder vorliegt. Ohne Förderverein müsse das Freibad geschlossen werden, so die Signale aus der Gemeindeverwaltung. Aber jetzt wissen wir wenigstens was alles in der nächsten Saison auf uns zukommt.

Von den geplanten 100 Tagen war das Freibad wegen des schlechten Wetters an 55 Tagen geöffnet. Insgesamt besuchten 18 767 Badegäste das Freibad. Im Vorjahr konnten 23 088 Badegäste verzeichnet werden, bei einer Öffnungsphase von vier Monaten. „Wenn man dieses umrechnet“, so Martin Bäppler vom Förderverein, „hatten wir dieses Jahr sogar einen Zuwachs von 8,38 Prozent“.

Betriebswirtschaftlich riss das Wetter schon ein Loch in die Kasse, insbesondere bei den Tageseinnahmen. Doch Dank des Verkaufes von Saisonkarten konnte hier einiges abgedeckt werden. Auch die Mitgliederzahl ist sprunghaft angestiegen, weiß Bäppler zu berichten. Waren es im April noch 143 Mitglieder, so kann der Verein nach heutigem Stand 402 Mitglieder zählen. Trotz Investitionen, wie die Anschaffung einer Schließanlage, Kassen-PC’s, einer Friteuse im Kiosk und ein großer Sonnenschirm für den Sandkasten können wir positiv auf diese Saison zurückblicken. Das Planziel „Null auf Null“, welches schon bei der letzten Mitgliederversammlung im Mai angestrebt wurde, ist erreicht.

Gleich nach Saisonende wurde auch eine Online-Umfrage gestartet. Personal und Service, Hygiene, Sauberkeit, Preis-Leistungsverhältnis, Kioskangebote, Kinder- und Familienfreundlichkeit, Wasserqualität, Wassertemperatur und vieles mehr konnten nach Schulnoten bewertet werden. Dies ergab einen beachtlichen Notendurchschnitt von 1,8. Ebenso konnten auch Anregungen für die nächste Saison mitgeteilt werden. Im Anschluss wurde mittels einer DVD-Präsentation die Saison noch einmal in Bildern Revue passieren gelassen und aus der Küche des Hotel Bären gab es noch Leckeres für die kleinen und großen Helfer, die kräftig mit angepackt hatten.

Hier geht's zum Freibad!

Vereinsanschrift Förderverein

Förderverein Loßburger Bäder e.V.

1. Vorsitzender Michael Hoffer

Kirchhofweg 10
72290 Lossburg

Telefon 07446 / 3625 (Freibad)
Telefon 07446 / 2485 (privat)

E-Mail: info (at) lossburger-baeder.de
Internet: www.lossburger-baeder.ev.

Geschäfststelle Freibad

Schömberger Str. 21
72290 Loßburg

Telefon 07446 / 3625

Öffentliche Badesaison vom 20. Mai bis 03. September 2017

Montag - Freitag
von 11 Uhr bis 19 Uhr

Samstag, Sonntag an Feiertagen sowie in den Schulferien (BW)
von 10 Uhr bis 19 Uhr